What percentage of water in the oil is critical?

 

SORRY – up to now this article is only available in German language!

 

In jedem OELCHECK-Laborbericht wird aufgeführt, wieviel Wasser im Öl ist. Dieser Wert wird in Prozenten angegeben.

Bei unseren Liebherr-Baggern ist zwar meist nicht mehr als 0,1% Wasser im Hydrauliköl, trotzdem unsere Frage an Sie:
 

Bei wieviel Prozent wird es kritisch?
Wann sollte das Öl gewechselt werden?

OELCHECK antwortet:

Der Anteil von Wasser im Hydrauliköl sollte grundsätzlich 0,12 % nicht überschreiten.Kritisch ist bereits der Bereich von 0,10 bis 0,12 %. Hier sollten zumindest ölpflegende Maßnahmen durchgeführt werden. Ab einer Konzentration von 0,12 % ist wegen zuviel Wasser im Öl jedoch unbedingt ein Ölwechsel vorzunehmen.

Übrigens – so kann Wasser in das Öl eindringen:

  • als Kondensat, weil die Maschine »atmet«. Bei einem Temperaturunterschied von 50 °C dehnen sich 100 Liter Öl um 3,5 Liter aus. Beim Abkühlen wird feuchte Luft in den Kreislauf gesaugt und dann das darin enthaltene Wasser als Kondensat abgeschieden.
  • beim Dampfstrahlen
  • bei defektem Kühler
  • als Regenwasser, das lange auf dem Deckel des Ölfasses gestanden hat.
  •  

In der Analyse kann OELCHECK sogar nachweisen, ob es sich um normales Leitungswasser oder um Kondensat handelt.