Why is my oil foaming?

 

SORRY – up to now this article is only available in German language!

 

Bei einigen unserer Hydraulikgeräte und Getriebe kommt es zu so starkem Schäumen des Öls, dass der Schaum aus dem Tank oder dem Getriebe herausquillt. Was ist der Grund?

OELCHECK antwortet:

Öle verhalten sich wie andere Flüssigkeiten:Ein reines Produkt neigt kaum zum Schäumen. Sicherheitshalber wird dem Öl bei der Herstellung aber ein Wirkstoff, meist auf Silikonbasis, zugegeben, der Schäumen verhindern soll.Trotzdem kann Schaum aber unter bestimmten Umständen auftreten.Oberflächenschaum, der als stabile Schicht von bis zu 5 cm Höhe auf der Oberfläche liegt, ist kein Grund zur Beunruhigung. Erst wenn der Schaum extrem zunimmt oder gar aus allen Öffnungen quillt, ist er bedenklich.Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass ein Öl schäumt:

Falschluft
Die Ölpumpe saugt so viel Luft mit an, dass diese nicht mehr abgeschieden werden kann. Gründe hierfür können sein: verschlissene Dichtungen, Undichtigkeiten an der Hydraulikpumpe oder Rohrleitungen, zu niedriger oder zu hoher Füllstand im Tank, veränderte Strömungsverhältnisse im Tank oder vor dem Ansaugstutzen der Pumpe.

Verunreinigungen
Dabei handelt es sich häufig um Staub, Abdichtmasse, Kondensat, Wasser (besonders mit Fettlöser), Schmierfett oder Montagepaste, Reste von Metallbearbeitungsflüssigkeiten oder Frostschutz (z.B. aus einem Nachfüllgefäß).

Unverträglichkeit mit anderen Ölen
Öle sind nicht immer miteinander "verträglich". Besonders wenn ein Bioöl auf synthetischer Esterbasis mit einem Mineralöl vermischt wird, ändert sich die Oberflächenspannung der Flüssigkeiten. Der Entschäumerzusatz reicht nicht mehr aus, um die Luftblasen des Schaums zerplatzen zu lassen. Ein kompletter Ölwechsel oder die Zugabe eines Entschäumers schaffen Abhilfe.

Ausfall des Entschäumers
Durch eine Ölfiltration können die Antischaumzusätze ausgefiltert werden und müssen wieder zugegeben werden.
Lagern Ölgebinde mehr als 5 Jahre, kann sich das Additiv zum Teil aus dem Öl trennen. Wird das Gebinde aber nur geringfügig bewegt, geht der Entschäumer sofort wieder in Lösung.

Der OELCHECK Tip zum Thema "Schäumen":

Sollte bei einer Ihrer Anlagen Schaum auftreten, weisen Sie auf dem Probenbegleitschein auf "Schäumen" hin. OELCHECK entdeckt den Verursacher!